BMW Technologie Helm's Control

HELM'S CONTROL.

BMW Technologie Story.

HELM'S CONTROL.

BMW Technologie Story.

Helm's Control. BMW Technologie Story.

STEUERRAD 2.0.

BMW Motorsport Expertise erleichtert komplexe Steuerung fliegender Katamarane.

Die America’s-Cup-Class-Katamarane fliegen auf ihren Ruderblättern scheinbar schwerelos über das Wasser. Was mühelos aussieht und für unglaubliche Geschwindigkeiten sorgt, ist für den Steuermann eine anspruchsvolle Aufgabe und das Ergebnis von permanenter Nachjustierung der Schwerter („Foils“) im Wasser. Voraussetzungen sind absolutes Feingefühl und ein intelligentes Interface, das perfekt an die Bedürfnisse des Steuermanns angepasst ist. Ein solches System haben Ingenieure von BMW Motorsport für das ORACLE TEAM USA und seinen Skipper Jimmy Spithill entwickelt – und damit ein im Yachtsport einzigartiges Steuerrad geschaffen.

Read more

BMW Tech Stories #5: Helm's Control Systems.

KOMPLEXES MANÖVRIEREN.

Stabiles Segeln auf Foils erfordet permante Feinjustierung.

Foils und Ruder erzeugen den Auftrieb, der die AC-Kats fliegen lässt. Je weiter sie nach hinten gekippt werden, desto größer der Auftrieb. So simpel das Prinzip ist, so diffizil ist die Steuerung, denn der benötigte Auftrieb ändert sich praktisch in jeder Sekunde. Der optimale Anstellwinkel der Foils und der Ruderblätter hängt vom Kurs, dem Windeinfall, der Geschwindigkeit und den Manövern der Konkurrenz ab. Diese Faktoren variieren permanent. Stimmt die Feinjustierung nicht, sackt der Katamaran ins Wasser ab oder kentert schlimmstenfalls. ORACLE TEAM USA Skipper Jimmy Spithill benötigt also ein ausgeprägtes Feingefühl und den intelligenten Steuermechanismus, den Ingenieure von BMW Motorsport entwickelt und damit einen einzigartigen Technologietransfer aus dem Motorsport in den Segelrennsport geleistet haben. 

Read more
Komplexes Manövrieren

DAS NEUE STEUERRAD.

Automotive meets America’s Cup.

Das revolutionäre Steuerrad, das einen Beitrag zum dritten America’s Cup-Sieg in Folge für das ORACLE TEAM USA leisten sollte, vereint Yacht- und Motorsport. In ein Vier-Speichen-Steuerrad zur „herkömmlichen“ Navigation wurden zwei Drehgriffe integriert, die in Form und Funktionalität an Gasdrehgriffe von Motorrädern erinnern. Im Inneren sind neben feinmechanischen Teilen Hightech-Sensoren und -Elektronik von BMW Motorsport verbaut. Das System und die zugehörige Software garantieren die perfekte Interaktion zwischen Steuerrad und Steuermann und sind exakt auf dessen Bedürfnisse zugeschnitten. Sie übersetzen die stufenlosen Drehbewegungen des Steuermannes direkt und exakt in die entsprechenden Anstellwinkel der Foils und Ruder. Dies gilt für minimale Justierungen ebenso wie größere für Anpassungen zum Beispiel während Manövern. Die von den BMW Motorsport Ingenieuren entwickelte Lösung garantiert zudem eine komfortable Bedienung auch über einen längeren Zeitraum und eine ergonomische Griffposition für den Steuermann. Das Ergebnis ist das bestmögliche Interface zwischen einem der besten Segler der Welt und einer der spektakulärsten Hightech-Yachten der Geschichte.

Read more

BEWÄHRTE INGENIEURSKUNST.

Alles ist möglich.

Technologie im America’s Cup ist immer eine Herausforderung, oftmals gibt es keine Vorbilder im Segelsport, an denen man sich orientieren kann. Pionierarbeit ist aber auch der Alltag für die Spezialisten von BMW Motorsport. Erst im Jahr 2015 schufen sie die Voraussetzungen für einen Meilenstein in der Motorsport-Geschichte: Beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps teilte sich erstmals der beidseitig beinamputierte Rennfahrer Alessandro „Alex“ Zanardi das Cockpit eines BMW Z4 GT3 mit anderen, körperlich nicht beeinträchtigten Fahrern. Ein Team aus bis zu neun Ingenieuren hatte zahlreiche innovative technische Lösungen entwickelt, dank derer alle drei Piloten problemlos eine Renndistanz von 24 Stunden bestreiten und die Fahrerwechsel schnellstmöglich absolvieren konnten. Dazu gehörte auch ein Lenkrad für Zanardi, in das die Gassteuerung und ein Schaltsystem integriert sind.

Read more
Alex Zanardi BMW
Helms Control Neues Steuerrad

GEMEINSAM ZUM TRIPLE.

Technology Partner BMW übergibt Steuerrad an ORACLE TEAM USA.

Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW, hat im Januar 2017 die North American International Auto Show in Detroit genutzt, um im Heimatland des Titelverteidigers den Countdown zum 35. America’s Cup einzuläuten: Er übergab das revolutionäre Steuerrad an ORACLE TEAM USA Skipper Jimmy Spithill. Im Juni 2017 wollte das ORACLE TEAM USA vor Bermuda die begehrteste Segeltrophäe der Welt zum dritten Mal in Folge gewinnen.

Read more
Ich freue mich sehr auf das neu entwickelte System von den BMW Renningenieuren, denn die Yacht, die am längsten ‚fliegen’ kann, hat die größte Chance zu gewinnen.
Jimmy Spithill
Technologie Story Helm's Control

.

.